PROFIL

Die koreanische Pianistin Yeseul Kim wurde 1992 in Seoul geboren.
Sie besuchte die Sunhwa Arts High School in Seoul. Seit 2012 lebt sie in Deutschland. Dort absolvierte sie Ihr Bachelor Studium und Masterstudium an der Hochschule für Musik Mannheim mit Auszeichnung bei Prof. Robert Benz. Anschließend studiert sie Konzertexamen an der Hochschule für Musik Mainz bei Prof. Thomas Hell.


Sie trat als Solistin bei verschiedenen öffentlichen Konzerten als Solistin auf, Rachmaninoff Piano Concerto no.2 mit der Moldova National Philharmonic Orchester,
Konzert ‘Palais Prinz Carl’ in Heidelberg , ‘Kongress und Saalbau’ in Neustadt, ‘Wilhelm-Hack-Museum’ in Ludwigshafen,
Festival ‘Klassisk i Sentrum in Grimstad, Kammermusikerin und Solist in Norway,
Sankt Goar International Musik Akademie, International Singing Summer Beethoven,
Agaplesion bethanien&Wohnen Rhein-Neckar GmbH, Theodor Flidener Haus.


Im 2020 erhielt sie Rotary Kultur Förderpreis für das Stipendium.
Yeseul Kim erhielt Preise bei Internationalen und nationalen Wettbewerben in Europa und Asien. u.a. 1. Preis beim VIII International Music Competition AMIGDALA ‘Giuseppe Raciti’ , Semi- Finalist in Treviso International Music Competition, Concurso de Piano Ibiza International Music Competition Diploma. 1 Preis, Stipendium Philharmonieorchester Wettbewerb, Universal Musikwettbewerb. Koreanischer Schülerstipendium Wettbewerb, Korea-Australia Freundschafts Musikwettbewerb, Haneum Musikwettbewerb, Eroica Music Competition.


Im Oktober 2021 wurde sie im Rahmen des Auswahlvorspiels für das Orchester der Hochschule für Musik Mainz nominiert, Mozart Klavier Konzert Nr. 13 C-Dur KV 415 im Großen Saal, Rhein-Mosel-Halle Koblenz vorzuspielen.